SESCHU 2018

Ki-Do Selbstschutztraining mit "Straßenkampftechniken"

KIDO SELBSTSCHUTZ ALS EFFEKTIVES ALLKAMPFSYSTEM FÜR DIE STRASSE:

Egal ob Sie auf einen bewaffneten oder unbewaffneten Gegner treffen. Es gibt den Kampfsport als Sport um seiner selbst willen, dessen Ziel die Stärkung von Körper und Geist ist. Zusätzlich bietet Ki-Do ein Straßenkampf-Training an. Es ist ein Nahkampfsystem, das auf einen realen Kampf auf der Straße ausgerichtet ist. In der Realität kommt es leider vor, dass auch friedliche Menschen auf der Straße von Kriminellen angegriffen werden.

Kennzeichnend für das Training sind einfache, wirkungsvolle Techniken, die auch unter Stress sicher funktionieren. Für komplizierte Griff- und Schlagtechniken ist hier kein Platz. Der Einsatz alltäglichen Gegenständen als improvisierte Waffen (Kugelschreiber, Schlüssel, Aktentasche,…) und das Üben von Finten gehört ebenfalls zum Ausbildungsprogramm. "Dirty fighting" -schmutziges Kämpfen- ist angesagt, denn nur so kann ein überlegener Gegner vielleicht doch noch abgewehrt werden.
Fest steht , dass ein Kampf gegen einen gleichwertigen oder überlegenen Angreifer ohne eine gehörige Portion Kampfgeist nicht zu gewinnen ist. Außerdem suchen die meisten Schläger Opfer, die durch Mimik, Gestik und Sprache bereits ihre Opferhaltung einnehmen. An einem Gegner, der heftigsten Widerstand leistet, sind sie nicht interessiert.

Daher üben Sie im Ki-Do Selbstschutz/Straßenkampftraining auch Ihre Geistes- und Körperhaltung. Zur Beruhigung: Als Durchschnittsbürger sollten Sie üblicherweise nur sehr selten mit Situationen konfrontiert werden, die gewaltsam eskalieren können. Andernfalls sollten Sie Ihr eigenes Sozialverhalten und Ihr soziales Umfeld überprüfen. "Animal" McYoung, ein US-amerikanischer Straßenkämpfer antwortete einmal auf die Frage, wie man einem kombinierten Angriff aus Pfefferspray und Messereinsatz begegnen solle, so: "Am besten änderst du dein soziales Umfeld !"

 

Orte & Termine und Anmeldung >>

Anmeldung: Mag. Haris G. Janisch     

T:  0664 341 77 14    I   Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   I  HP: www.kido.at

TRAININGSORTE und TRAININGSZEITEN:

  • jeden Montag: von 18:00 bis 20: 00 Uhr im Turnsaal der VS Haebergasse / 1120 Wien
  • jeden Freitag von 18.30 bis 20:30 Uhr im KI-DO Zentrum, 1070 Wien, Zieglergasse 46 / Turnsaal im Innenhof 

ANMELDUNGSPROCEDERE: beim Probetraining im KI-DO Zentrum erhält jeder Teilnehmer einen Vereinsmitgliedsbogen. Nach zwei Schnuppereinheiten muss ein Beitritt zum Verein erfolgen denn die Teilnahme am Kurs ist nur Mitgliedern vorbehalten!

MIETGLIEDSCHAFT und MITGIEDSKOSTEN: Die Mitgliedsschaft erfolgt nach dem Ausfüllen des Mitgliedsbogen mit der persönlichen Unterschrift. Die Beendigung der Mitgliedschaft erfolgt schriftlich.Der Mitgliedsbeitrtag ist als förderndes oder als unterstützendes Mitgied definiert. Zusätzliche Angebote werden als unechte Mitgliedsbeiträge betrachtet.

Link zum: MITGLIEDSBOGEN ONLINE

KI-DO Selbstschutztraining  ist auschließlich Vereinsmitgliedern vorbehalten und dient der psychophysischen Gesundheitserhaltung von Mitgliedern. 

© 1988 Mag. Harald Haris G. Janisch / Impressum